Abgelegt in News

Neuerungen im Fiat-Sortiment – die Neuen sind alte Klassiker

Mittwoch, 19. Juli 2017 um 19:55 Uhr
von hfichtner

Isolated car.

Es ändert sich selbstverständlich regelmäßig etwas im Fiat-Angebot. Derzeit bietet Fiat in Deutschland ganze zehn verschiedene Modelle in unterschiedlichen Ausführungen an. Das neueste Schmuckstück des Fiat Angebotes ist die aktuelle Auflage des Fiat 500, der anlässlich des sechzigsten Jubiläums dieses Modells neu aufgelegt wurde.

Der Fiat 500 – seit 60 Jahren ein Hit

Nur wenige Modelle schaffen es über Jahrzehnte hinweg, beim Käufer beliebt zu bleiben und sich so regelmäßige Neuauflagen zu sichern. Der Fiat 500 ist einer davon. Zurzeit stehen dem Käufer eines Neuwagens fünf verschiedene Ausführungen zur Auswahl:

  • der klassische Fiat 500
  • der Fiat 500C
  • der Fiat 500 Anniversario
  • der Fiat 500 Mirror
  • der Fiat 500 60th

Der neueste Wagen im Fiat Angebot, der Fiat 500 60th, ist dabei nicht die erste Neuauflage älterer Erfolgsmodelle. 2011 wurde beispielsweise der Fiat 500 by Gucci aufgelegt, um dem 150. Geburtstag der Italienischen Republik zu gedenken.

Das Design des neue Fiat 500 60th orientiert sich am Stil der 1960er-Jahre, macht dabei aber keinerlei Abstriche im Komfort. Das Basismodell des Fiat 500 gibt es schon ab 12.590 €. Die neue Jubiläumsausgabe in der Standardausführung kostet laut Hersteller 21.440 €. Damit ist der Fiat 500 60th deutlich teurer als der reguläre Fiat 500, für Liebhaber lohnt es sich allerdings zuzuschlagen, denn der neue Fiat 500 wird nur in einer limitierten Auflage erscheinen. Ein günstiger Kredit kann jedoch leicht dabei helfen, diesen Traum zu verwirklichen.

„Padua, Italy – July 9, 2011: Fiat metallic logo on a car rear hood. Fiat Automobiles S.P.A. is an Italian automaker which produces Fiat branded cars since 1899. Shot in a public parking.“

Neuauflage eines weiteren Klassikers – der Fiat Punto geht 2018 in die vierte Generation

Ganz so lange wie den Fiat 500 gibt es den Fiat Punto noch nicht. Der Punto wird seit 1993 verkauft, hält sich also schon seit 24 Jahren auf dem Markt und wird ab 2018 in der bereits vierten Generation neu aufgelegt. Die letzte Neuauflage erfolgte 2005, es wird nach 13 Jahren also Zeit, für die neue Version des Fiat Punto. Zurzeit bietet Fiat nur eine Ausführung des Punto zum Preis von 12.790 € an. Darüber, wie der neue Fiat Punto aussehen wird, kann derzeit nur spekuliert werden. Bisher wurden nur wenige der Prototypen, die im Fachjargon Erlkönig genannt werden, gesichtet. Spekulationen besagen allerdings, dass die für den Punto typischen, senkrecht stehenden Rückleuchten weiterhin erhalten bleiben werden.

Bild 1: © istock.com/Lalocracio
Bild 2: © istock.com/vesilvio

 

Sie wollen den Artikel kommentieren?

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.