Archiv für Mai 2009

 
Abgelegt in autobild.de, News

Fiat sagt ab

Freitag, 29. Mai 2009 um 11:20 Uhr
von autobild.de

Ist das ein Zeichen oder Poker-Taktik? Fiat hat seine Teilnahme am Krisengipfel der Bundesregierung abgesagt. Offiziell schreckt die Italiener das finanzielle Risiko nach den neuen Forderungen von GM.

autobild.deKompletten Artikel bei AUTO BILD lesen:
Fiat sagt ab
 
 
Abgelegt in autobild.de, News

Spar-Spaß-Paket

Montag, 18. Mai 2009 um 13:20 Uhr
von autobild.de

Bis zu 25 Prozent weniger Verbrauch bei zehn Prozent mehr Leistung,das verspricht Fiat für seine neue Motoren-Generation. MultiAir heißt das Zauberwort des Spar-Spaß-Pakets.

autobild.deKompletten Artikel bei AUTO BILD lesen:
Spar-Spaß-Paket
 
 
Abgelegt in Abarth, News

Neue Sportsitze für den Abarth Grande Punto

Montag, 18. Mai 2009 um 10:37 Uhr
von hfichtner

G_090518_AB_Sabelt02Gemeinsam mit Rennsportspezialist Sabelt hat Abarth neue Sitze für die Modellvarianten des Abarth Grande Punto entwickelt. Die unter dem Logo „Abarth Corse by Sabelt“ vermarkteten Fahrer- und Beifahrersitze übertragen Sicherheits- und Funktionalitätsmerkmale aus dem Motorsport auf das Serienfahrzeug.

Die aufgrund der klappbaren Rückenlehne für Dreitürer geeigneten Sitze sind dank modernster Materialen und Fertigungsmethoden rund zehn Kilogramm leichter als die Seriensitze des bis zu 180 PS (132 kW) starken Abarth Grande Punto. Gleichzeitig bieten sie deutlich verstärkten Seitenhalt sowie die im Rennsport übliche, in die Rückenlehne integrierte Kopfstütze mit Durchführungen für Hosenträgergurte. Die spezielle Polsterung sorgt dafür, dass der im normalen Straßenverkehr gewünschte Sitzkomfort erhalten bleibt. » weiterlesen

 
   
   
 
Abgelegt in autobild.de, News

Vier fürs Großstadtrevier

Donnerstag, 7. Mai 2009 um 09:20 Uhr
von autobild.de

Wenn es im City-Gewimmel um den besten Auftritt geht, spielen Auto-Winzlinge seit einiger Zeit die Hauptrolle. Darunter auch den neue Suzuki Alto. Hat er im Vergleich mit Fiat Panda, Citroën C1 und Kia Picanto das Zeug zum Star?

autobild.deKompletten Artikel bei AUTO BILD lesen:
Vier fürs Großstadtrevier
 
 

Fiat unterstützt Hilfe für Erdbebenopfer

Freitag, 1. Mai 2009 um 13:37 Uhr
von hfichtner

g_090428_fga_santopadre1Fiat setzt seine umfangreiche Zusammenarbeit mit den italienischen Behörden bei der Bewältigung der Erdbebenfolgen in den Abruzzen fort.

Ganz besonderen symbolischen Wert hatte dabei ein Fiat Ducato des italienischen Zivilschutzes, der Papst Benedict XVI. anlässlich seines Besuches in L’Aquila und den umliegenden, zerstörten Ortschaften als Fahrzeug diente. Der Heilige Vater fuhr in einem speziell ausgerüsteten Fiat Ducato, der in der Abruzzen-Stadt Val di Sangro gefertigt wurde. Mit nahezu 6.000 Beschäftigten ist SEVEL, ein von der Fiat Group Automobiles und der PSA-Gruppe gemeinsam betriebener Produktionsstandort für Transporter, einer der größten Arbeitgeber in der vom Erdbeben betroffenen Region.
» weiterlesen