060205_stabilimenti_cassino_02_1024 (1)

In dem veröffentlichten Nachhaltigkeitsbericht 2013 legen Fiat S.p.A und die Chrysler Group LLC ihre Ergebnisse und Ziele sowie ergriffene Maßnahmen in Bezug auf die Nachhaltigkeit offen.

 

 

Dies ist insofern ein besonderer Bericht, da es der erste ist, nachdem Fiat S.p.A. nun vollständig alle Anteile der Chysler Group LLC erworben hat und der Allianzprozess somit vollendet ist.

Sergio Marchionne, CEO der Fiat S.p.A. und Präsident sowie CEO der Chrysler Group LLC verkündet: „Die Integration von Fiat und Chrysler macht es möglich, den gemeinsamen Einsatz für Nachhaltigkeit zu intensivieren, indem wir uns auf jeweilige Stärken konzentrieren und Best Practices einsetzen.“

Weiterhin erklärt er, dass in puncto nachhaltige Mobilität sowohl auf konventionelle, als auch auf alternative Technologien zurückgegriffen wurde – je mit Blick auf eine gesunde Balance auf Umweltschutz und Preisleitungsverhältnis.

Globale Ziele in sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Bereichen wurden wie folgt angegangen:

  • Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs sowie der CO2-Emissionen:
    CO2-Emissionen (Europa): 71 % der Konzernfahrzeuge liegen bei unter 120 g/km (CO2-Emissionen)
    Kraftstoffeinsparung (USA): bei Personenwagen auf 32,1 mpg, bei Transportern auf 24,5 mpg
  • Führende Position bei Erdgasfahrzeugen: 12 Pkw- und Transporter-Modelle + Pick-up Ram 2599 Heavy Duty CNG
  • Weiterhin Engagement in Bezug auf die Entwicklung alternativer Mobilitätslösungen: Verkehrssteuerung und Fahrerlebnis
  • 3 zusätzliche Werke erzielten das „Gold Level“ im Qualitätsprozess „World Class Manufacturing“
  • Weiterbildung und Vielfalt als Schwerpunkt bezüglich der Belegschaft
  • Bildungsangebote (Wissenschaft, Technologie, Ingenieurwesen und Mathematik) in den Regionen, in denen produziert wird
  • Fiat S.p.A. wurde zum 5. Mal in den Börsenindizes Dow Jones Sustainability Indexes (DJSI) World und Europe, Carbon Disclosure Leadership Index (CDLI) Italy 100, Carbon Performance Leadership Index (CPLI) Italy 100 bestätigt.