Comfort-Matic für Fiat Ducato

Mittwoch, 19. März 2008 um 23:28 Uhr
von hfichtner

comfort-matic.jpgEin Automatikgetriebe erschließt dem Bestseller eine neue Antriebsdimension.

Entspannte Fahrt in der City, dem Straßenprofil angepasste Gangwechsel und kurze Überholvorgänge – dies und vieles mehr garantiert die neue Comfort-Matic im Fiat Ducato. Sie verbindet die optimalen Fahrleistungen und die niedrigen Verbrauchswerte eines mechanischen Schaltgetriebes mit der Bedienfreundlichkeit und dem Komfort eines Automatikgetriebes. Die Comfort-Matic wird seit Januar 2008 für alle Versionen des italienischen Transporter-Bestsellers mit dem 116 kW (157 PS) starken Multijet Power-Diesel angeboten – jeweils zum Aufpreis von € 1.500,- (inklusive Lederlenkrad und Lederschaltknauf). Fiat Professional rechnet für 2008 mit einem Comfort-Matic Anteil von rund fünf Prozent am Gesamtabsatz des Fiat Ducato.

comfort-matic-2.jpgDie neue Comfort-Matic wurde dem Fiat Ducato auf den Leib geschneidert. Sie besteht aus einem traditionellen Sechsgang-Schaltgetriebe, das elektronisch von einer Transmission Control Unit (TCU) gesteuert wird. Die Gangwechsel erfolgen sowohl vollautomatisch als auch sequentiell-manuell. Im manuellen Modus kann der Fahrer den jeweiligen Gang frei mit einem Wählhebel (Joystick) am Armaturenbrett wählen – das Kupplungspedal entfällt. Der jeweils eingelegte Gang wird auf einem Multifunktionsdisplay im Armaturenbrett angezeigt. Im Automatikmodus unterstützen ihn eine Reihe von nützlichen, den Komfort und die Sicherheit optimierenden Programmen:

  • Uphill–Downhill Mode: Von der Software gesteuerte Parameter für den Gangwechsel, um die optimale Übersetzung je Gefälle oder Steigung zu garantieren; Das Programm wird über eine Taste am Armaturenbrett eingeschaltet.
  • Warm Up Mode: Erfassung der Motortemperatur zur Reduzierung der Emissionen beim Kaltstart generic cialis;
  • Brake Assistance Mode: Reduzierung der Übersetzungen zur Unterstützung des Bremsvorgangs;
  • Kick Down Mode: Reduzierung der Übersetzung nach dem Durchtreten des Gaspedals (zum Beispiel während eines Überholvorgangs);
  • Fast Off Detection: Blockierung des Gangwechsels, wenn das Gaspedal unvermittelt losgelassen wird.

Charakteristika, mit denen die Comfort-Matic das Fahren nicht nur im dichten Stadtverkehr, sondern auch auf Gebirgsstraßen inklusive starkem Gefälle, bei widrigen Straßenverhältnissen (Nässe oder Reifglätte) sowie Überholvorgängen komfortabler und sicherer machen – von den sanften Gangwechseln ganz zu schweigen.

comfort-matic-3.jpgDie Steuerungs- und Kontrollsysteme der Comfort-Matic reduzieren dazu die Fahrgeräusche, schützen den Antriebsstrang vor Überlastung und verringern den Verschleiß der Bremsen. Weitere Vorteile sind das gegenüber einem herkömmlichen Automatikgetriebe niedrigere Gewicht (rund 30 Prozent), der im Automatikmodus geringere Verbrauch sowie die deutlich reduzierten Wartungs- und Reparaturkosten.

Die Comfort-Matic bildet zusammen mit dem 116 kW (157 PS) starken 3.0-Liter-Multijet-Diesel einen innovativen und bärenstarken Antriebsstrang. Dafür sorgt nicht nur das maximale Drehmoment von 400 Nm, das der 160 Multijet Power-Diesel nahezu konstant im Bereich zwischen 1.700 und 2.500 U/min erreicht, sondern auch das perfekt auf die Motorcharakteristik abgestimmte automatisierte Sechsgang-Getriebe. Vorteile, die sowohl für die gewerblichen Nutzer interessant sind (z .B. Lieferservice und Personentransport in der City) als auch für die Fahrer von Reisemobilen. Sie alle profitieren von dem innovativen Schaltkomfort, der dem Fiat Ducato eine neue Antriebsdimension erschließt.

 

Sie wollen den Artikel kommentieren?

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.