Natural Power-Versionen von Fiat auf der AMI 2008

Dienstag, 1. April 2008 um 20:39 Uhr
von hfichtner

natural-panda.jpgDie AMI 2008 in Leipzig (5. bis 13. April) wird in diesem Jahr ihrem Ruf als die zentrale Plattform für alternative Antriebsarten und umweltgerechtere automobile Technologien einmal mehr gerecht.

Beispiel hierfür ist neben der traditionellen Spritsparstunde die umfangreiche Gemeinschaftspräsentation am Stand des Trägerkreises Erdgasfahrzeuge in Halle 3, bei der Fiat mit dem neuen Fiat Doblò Cargo Maxi Natural Power vertreten ist. Seine umweltschonende und kostensparende Technik steht auch im Mittelpunkt der Pressekonferenz (4. April, 10.30 Uhr) am Gemeinschaftsstand. Alternative Antriebstechnologien sind auch ein Thema der Pressekonferenz um 13.15 Uhr auf dem Messestand von Fiat/Fiat Professional in Halle 5, wo der Fiat Panda Panda zu sehen ist.

natural-doblo-cargo.jpgDer Fiat Doblò Cargo Maxi Natural Power überträgt die Vorteile des bivalenten Antriebs in den Nutzfahrzeugbereich. Sein 1.6-Liter-Vierzylinder-Vierventilmotor leistet im Gasbetrieb 68 kW (92 PS) bzw. mit Benzin betrieben 76 kW (103 PS) und verleiht dem italienischen Leichttransporter eine Höchstgeschwindigkeit von 155 km/h bzw. 166 km/h. Der Fiat Doblò Cargo Maxi Natural Power bietet eine Nutzlast von 625 kg. Dazu ein Ladevolumen, das mit 4,0 Kubikmeter dem der Versionen mit konventionellem Antrieb entspricht. Möglich macht dies die Anordnung der drei Gasflaschen unter dem Laderaumboden. Im reinen Erdgasbetrieb beträgt die Reichweite rund 300 km, dazu kann der Fahrer im Bedarfsfall noch auf einen 30-Liter-Benzintank zurückgreifen.

Der Gasantrieb des Fiat Doblò Cargo Maxi Natural Power schont nicht nur die Umwelt, sondern senkt auch spürbar die Betriebskosten. Erdgas ist gemessen am Energiegehalt rund 50 Prozent günstiger als Benzin. Fakten, die vor allem im gewerblichen Einsatz zählen.

 

Sie wollen den Artikel kommentieren?

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.