Abgelegt in News

Erklärung von Sergio Marchionne, Vorstandsvorsitzender von Fiat S.p.A.

Dienstag, 20. Januar 2009 um 15:24 Uhr
von hfichtner

Die heute bekannt gegebene Neuorganisation stellt einen wichtigen Schritt für Fiat Group Automobiles dar, denn sie versetzt das Unternehmen in die Lage, sich den künftigen Herausforderungen des Marktes höchst effizient und unmittelbar zu stellen.

Die Änderungen, die wir in der Automobilbranche erleben, erfordern, dass wir in der Lage sind, unsere Organisationsstruktur unverzüglich anzupassen.

Die Ernennung von Sergio Cravero zum Vorstandsvorsitzenden von Alfa Romeo erfolgt im Rahmen einer speziellen Strategie des Konzerns, Mitarbeiter mit den höchsten Potenzialen zu fördern und sie an Entscheidungsprozessen zu beteiligen. Sergio Cravero ist ein Vollprofi mit hervorragender Erfahrung sowohl im Ingenieurwesen als auch im Vertrieb. Ich bin fest davon überzeugt, dass er für Alfa Romeo die beste Wahl ist.

Gleichzeitig mit der Ernennung von Sergio Cravero schaffen wir vier neue Funktionen, die innerhalb des Unternehmens übergreifende Verantwortlichkeiten haben, wobei die separate Verantwortung für jeden einzelne Marke beibehalten wird, um die jeweilige Identität und Unverwechselbarkeit der Marke im Markt zu schützen und zu entwickeln.

Diese neue Struktur ermöglicht uns, größere Synergien und eine verbesserte Integration derjenigen Aktivitäten zu erreichen, die für alle Marken gemeinsam nötig sind.

Die Neuorganisation gewährleistet auch, dass Fiat Group Automobiles eine schlankere und flexiblere Struktur erhält, und dabei seine Fähigkeit, Geschäftschancen zu nutzen, erhöht und Reaktionszeiten weiter verringert.

 

Sie wollen den Artikel kommentieren?

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.