Sensationelles Fiat Angebot für Altfahrzeugbesitzer

Dienstag, 20. Januar 2009 um 16:37 Uhr
von hfichtner

g_090115_f_bravogplDer Italienische Hersteller nutzt die Abwrackprämie für Top-Angebote. Start sofort, mit dem Panda ab € 4.990.-, dem Grande Punto ab € 6.490.- und dem Bravo ab € 9.990.- mit kundenfreundliche Abwicklung über die Fiat-Händler.

Mit einem sensationellen Angebot startet die Marke Fiat in das neue Jahr: Besitzer eines mindestens neun Jahre alten Pkw können ab sofort einen brandneuen Fiat Panda für € 4.990.-, einen Fiat Grande Punto für € 6.490.- und einen zum C-Segment zählenden Fiat Bravo für € 9.990 kaufen. Weiterer wichtiger Bestandteil des „Fiat-ecoplus“ genannten Programms ist ein Finanzierungsangebot der Fiat Bank GmbH, das folgende Eckpunkte aufweist: Null Euro Anzahlung, Finanzierungsdauer bis zu 60 Monate, effektiver Zinssatz 5,99%.

Der Erwerb der Aktionsfahrzeuge mit Inanspruchnahme der staatlichen Abwrackprämie ist denkbar einfach: jeder teilnehmende Fiat Vertragspartner übernimmt für den Kunden die komplette Abwicklung.

Manfred Kantner, Vorstandsvorsitzender der Fiat Group Automobiles Germany AG, erläutert das Angebot: „Wir setzen mit der Marke Fiat damit gleich zu Jahresbeginn ein klares Statement: Individuelle Mobilität in Verbindung mit aktueller Umwelttechnik muss erschwinglich bleiben.“

Das „Fiat-ecoplus“ Programm ist Teil der ganzjährig laufenden Fiat Dachkampagne „Weniger ist Genial“, die es sich mit verschiedenen Initiativen und Angeboten zum Ziel gesetzt hat, umweltfreundliche Mobilität für Jedermann auch unter den veränderten Rahmenbedingungen bezahlbar zu machen. Aktuelle Bestandteile des Projektes sind die neu vorgestellten, verbrauchsoptimierten PUR O2-Modelle, neue ökologisch fortschrittliche CNG-Fahrzeuge (Erdgas) sowie die kostenlose Analysesoftware „eco:Drive“.

 

Ein Kommentar zu “Sensationelles Fiat Angebot für Altfahrzeugbesitzer”


  1. rosty schrieb am 28. Januar 2009 um 20:01

    Tolles Angebot, gaaanz toll!

    Für den Panda bin ich zu groß, also muss es mindestens ein Punto sein: 6,5 k€
    Dazu das nötigste: Klimaanlage, weil ich Schwitzweltmeister bin und der Punto eine sehr schräg stehende Frontscheibe hat, höhenverstellbarer Sitz, damit ich in den Kleinwagen wirklich reinpasse, und Radiovorbereitung, weil andere Marken Radio seit Jahrzehnten serienmäßig haben und niemand ohne Radio rumfährt: 8 k€
    Überführungskosten: 8,5 k€
    Neuwagen sollte Vollkasko haben, außerdem muss man brav zum Ölwechsel und zur Inspektion, damit die Gewährleistung nicht erlischt.
    Zackzack bin ich locker über 10 k€, trotz Verschrottungszuckerl.

    Andere Rechnung: Ich fahre meine Rostlaube, bis mich der TÜV im Herbst von ihm scheidet (das ist sicher), verschenke ihn an einen Autoschieber, der in nach Nigeria vertickt und investiere 2 k€ in eine andere alte Schüssel. Keine Sorge um Lackkratzer und nie mehr Inspektion inclusive. Macht mindestens 8 k€ Ersparnis.

    Immerhin schmeiße ich sonst ja auch jede Werbung gnadenlos in den Müll, wo mir 100 € Rabatt versprochen werden, wenn ich für 1000 € einkaufe…



Sie wollen den Artikel kommentieren?

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.