Abgelegt in News

Italienische Marken legen überdurchschnittlich zu

Donnerstag, 4. Juni 2009 um 09:09 Uhr
von hfichtner

Alfa Romeo wächst um 134 Prozent, Fiat um 101 Prozent
Fiat Pkw erzielt 4,5 Prozent Marktanteil, Fiat Gruppe 4,9 Prozent
Januar bis Mai: 92.038 Zulassungen der Gruppe

Die Fiat Group Automobiles Germany AG, deutsche Vertriebsgesellschaft der italienischen Automobilmarken Alfa Romeo, Fiat, Abarth, Lancia und Fiat Professional (Transporter), bleibt im Monat Mai weiterhin auf Wachstumskurs. Alfa Romeo konnte mit 1.403 Zulassungen um 134 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat zulegen, die Marke Fiat mit 17.255 Neuzulassungen um 101 Prozent steigern. Lancia erreichte mit 344 Zulassungen ein Plus von 8,5 Prozent im Vergleich zum Mai 2008.

Diese Ergebnisse wurden erzielt vor dem Hintergrund eines Pkw-Gesamtmarkts, der im Mai mit 384.578 Zulassungen ein leichtes Plus von 1,3 Prozent gegenüber dem Vormonat April 2009 verzeichnete. Deutlicher und aussagekräftiger ist indes der Vergleich mit Mai 2008, der dann einen Anstieg von 39,7 Prozent aufzeigt.

Fiat Gruppe weiter auf überdurchschnittlichem Wachstumskurs
Die Fiat Gruppe (Alfa Romeo, Fiat und Lancia) ist weiter auf einem Wachstumskurs, der weit über dem des Marktes liegt. So repräsentieren die jetzt im Mai realisierten 19.002 Zulassungen ein Plus von rund 100 Prozent zum Vorjahresmonat und einen Marktanteil von 4,9 Prozent.

Betrachtet man die Ergebnisse von Januar bis Mai 2009, so erreicht die Fiat Gruppe mit 92.038 Zulassungen ein Wachstum von 109 Prozent zur Vorjahresperiode, die bereits von einem deutlichen Wachstum gekennzeichnet war. Der Marktanteil der Gruppe stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 3,3 Prozent auf 5,6 Prozent.

Zum Vergleich: der deutsche Pkw-Markt verzeichnete für den Zeitraum Januar bis Mai 2009 insgesamt 1.632.294 Neuzulassungen, was eine Steigerung von 22,8 Prozent zu 2008 bedeutet.

 

Sie wollen den Artikel kommentieren?

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.