Abgelegt in Bravo, nach Model, News

Fiat Bravo MSN sammelt Geld für Umweltschutz

Mittwoch, 17. Juni 2009 um 09:31 Uhr
von hfichtner

G_rosso_aggInternationale Teams treten bei einem Spritspar-Wettbewerb an. Der Deutsche Gewinn kommt dem BUND für Aufforstungsprojekt zugute.

Die Fiat Group Automobiles und Softwarespezialist Microsoft bauen ihre Zusammenarbeit weiter aus. Über die bisherige technische Kooperation hinaus – Ergebnisse sind das Bluetooth-basierte Handy-Freisprechsystem Blue&MeTM sowie das computergestützte Fahranalyseprogramm eco:DriveTM – veranstalten beide Unternehmen nun einen internationalen Spritsparwettbewerb. Gewinner ist dabei auf jeden Fall die gute Sache: Fiat und Microsoft stellen jedem der acht Teams ein Startgeld zur Verfügung, das bei nationalen Wohltätigkeits- oder Umweltschutzprojekten eingesetzt werden muss. Zusätzlich erhält das sparsamste Team eine Siegprämie.

Im Rahmen der Fiat Bravo MSN Tour fahren acht, aus Nutzern des Internetdienstes Microsoft Network Online Services ausgewählte Teams von verschiedenen europäischen Hauptstädten zum Testzentrum der Fiat Group Automobiles im norditalienischen Balocco. Ziel ist es dabei, so wenig Kraftstoff wie möglich zu verbrauchen. Außerdem müssen die Mannschaften bei der Lösung diverser Aufgaben Teamgeist, Kreativität und Spürsinn beweisen. Besondere Hotspots und Geheimtipps, die von den MSN-Usern empfohlen wurden, müssen ausfindig gemacht und angesteuert werden. Während der Fahrt entbrennt zudem immer wieder ein Wettbewerb um Songtexte. Die Fiat Bravo MSN Tour beginnt für das deutsche Team in Berlin (Freitag, 26. Juni). Über die Stationen Innsbruck (Samstag, 27. Juni) und Turin (Sonntag, 28. Juni) erreicht die Mannschaft das Ziel in Balocco (Montag, 29. Juni).

G_CAT_InternoSportOKWettbewerbsfahrzeug ist der Fiat Bravo MSN, ein von Fiat gemeinsam mit Microsoft erarbeitetes Sondermodell des erfolgreichen Kompaktwagens. In Deutschland stehen zwei Benzin-Versionen zur Wahl: der Fiat Bravo MSN 1.4 16V mit 66 kW (90 PS) und der Fiat Bravo MSN 1.4 T-JET 16V, dessen Triebwerk 88 kW (120 PS) leistet. Zur erweiterten Serienausstattung gehören in beiden, zu einem reduzierten Preis angebotenen Varianten auch das von Fiat gemeinsam mit Magneti Marelli entwickelte Navigationssystem Instant NAV, das mittels TMC-Pro-Funktion Staumeldungen und Umleitungsempfehlungen praktisch in Echtzeit zur Verfügung stellt. Ebenfalls serienmäßig an Bord ist ein SONY Ericsson K770i Multimedia-Handy, mit dem beispielsweise von unterwegs problemlos auf die Internet-Kommunikationsplattform Windows Life Messenger, die Teil des Microsoft Network Online (MSN) ist, zugegriffen werden kann.

Überwacht wird der Kraftstoffverbrauch jedes Teams von eco:DriveTM. Diese von Fiat entwickelte Software, die schon jetzt für die Modelle Fiat 500, Grande Punto und Bravo verfügbar ist, analysiert das individuelle Fahrverhalten und gibt Tipps zum Spritsparen. Die persönliche Verbesserung wird in einem eco:Index errechnet. Das Team mit dem besten eco:Index gewinnt den Wettbewerb und erhält zusätzlich zum Startgeld eine Siegprämie.

G_7_170609Startgeld und mögliche Siegprämie der deutschen Mannschaft kommt dem hessischen Landesverband des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) zugute und soll für die Waldaufforstung eingesetzt werden. Die Gesamtsumme kann sich sogar weiter erhöhen. Wenn im Rahmen der Fiat Bravo MSN Ecotour auf der Internetseite (www.msn.de) mindestens 100 Probefahrten zustande kommen, steigt die Gesamtsumme der von Fiat und Microsoft für das deutsche Team zur Verfügung gestellten Spende um weitere 5.000 Euro.

 

Sie wollen den Artikel kommentieren?

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.